Ein StandUp am Morgen auf nüchternen Magen

Symptome

Gerade in der nun dunkler und kälter werdenden Jahreshälfte häufen sich wieder vermehrt die immer gleichen Symptome: Kratziger Hals, Husten, Müdigkeit, Schüttelfrost, Kopfschmerzen. Sie fühlen sich nicht richtig wohl und wissen, dass Ihr Gesundheits-Level deutlich besser sein kann.

Medikation

Die bewährten Präparate „Scrum“ und „agil“ können Ihre Schmerzen nach wenigen Anwendungen lindern:

  • Kratziger Hals – Gehen Sie zu Ihren Kollegen und gemeinsam ans Taskboard und sprechen Sie miteinander über die aktuellen Tasks des Sprints und wie Sie diese zusammen erledigen können, das bringt die Stimmbänder in Schwung und wärmt den Hals. Auch der parallel eingenommene Kaffee, Tee oder andere Kaffee-Spezialität helfen natürlich dabei.
  • Schüttelfrost – Die Wärme des Teams wird Sie wohlig empfangen, dazu müssen Sie aber auch an allen Events teilnehmen, sonst geht das Gefriere von Neuem los! Einen kalten Schauer über den Rücken bekommen Sie auch, wenn Sie zu einem StandUp oder anderen Events unpünktlich erscheinen und die enttäuschten Blicke des Scrum Masters ernten. Daher: Seien Sie pünktlich und nehmen Sie an allen Team-Events teil, dies hat auch viel mit Respekt zu tun und Sie steigen im Ansehen des Teams.
  • Müdigkeit – „Das Zentrum für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) hat ermittelt, dass sich ein durchschnittlicher, gesunder Mann heute nur noch etwa 25 Minuten am Tag aktiv bewegt.“ (Quelle: http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/ungesunde-bueroarbeit-wer-laenger-sitzt-ist-frueher-tot/10134854.html) Durchbrechen Sie diesen Trend, indem Sie jeden Tag am StandUp teilnehmen und setzen Sie sich nicht auf den nächstbesten Stuhl, wenn Ihre Kollegen tapfer ihre/n Frau/Mann stehen. Ein paar Minuten am Tag einfach mal stehen, statt zu sitzen und mit seinen Teammitgliedern sprechen ist ein Anfang, erhöht die Konzentration, die Muskeln werden wieder beansprucht und der Kreislauf kommt in Schwung.
  • Kopfschmerzen – Kennen Sie den aktuellen Entwicklungsstand? Entsprechen die priorisierten Anforderungen dem Kundenbedarf? Wurden Ihre Anforderungen vom Team korrekt verstanden und umgesetzt? Bescheren all diese Fragen Ihnen jeden Tag Migräneattacken? Dann machen Sie sich und Ihrem Team das Arbeitsleben leichter und arbeiten Sie iterativ und inkrementell in Sprints und legen Sie frühzeitig und rollierend den Fokus auf Anforderungen im Stil von User Stories.

Heilungsprozess

Wenn die initiale Medikation erfolgt ist, gilt es nicht wieder in das alte Krankheitsbild zu verfallen! So einfach Scrum in der Theorie ausschaut, um so schwerer ist es, dieses in der Praxis umzusetzen und gesund zu bleiben. Dabei sind Disziplin und „a StandUp a day“ Pflicht.

Unterstützung finden Sie bei Agile-by-HOOD in Form von Trainings, Coaching und Beratung – sprechen Sie uns auf ihr aktuelles Leiden an, wir bieten Ihnen eine ganzheitliche und umfassende Betreuung.

Wir wünschen Ihnen eine gesunde, frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Agil ist grün

“Dieser Prozess dient der vollständigen Erfassung, Dokumentation und Rückverfolgbarkeit sämtlicher, im Entwicklungsprozess anfallender Anforderungen.“

Diesen einleitenden Satz lesend, stürzte ich mich bei einem Kunden in das Abenteuer „Prozesshandbuch“, um mich auf meine bevorstehende Tätigkeit bestmöglich vorzubereiten. Meine erste Aufgabe bestand in der Erstellung einer Auswertung, die auf Basis von in einem Anforderungsmanagementtool erstellten Anforderungen diejenigen sichtbar machen sollte, die formellen Qualitätskriterien wie Rechtschreibung, Satzstellung, etc. nicht oder nur unzureichend entsprachen. Auf meine Frage, welchem Zweck diese Auswertung diene, erhielt ich folgende Antwort:

Weiterlesen

Metriken mit Pivot-Tabellen auswerten

In meinen Projekten in der Automobilindustrie unterstütze ich häufig die Erstellung von Spezifikationen und deren Abstimmung mit den Lieferanten. Die Verfolgung und Erfassung des aktuellen Abstimmungsstandes mit den Lieferanten gehört mit zu den von der Projektleitung angeforderten Informationen.

Eine einfache Möglichkeit Daten auszuwerten und graphisch darzustellen bietet Microsoft Office Excel mit Hilfe von Pivot-Tabellen. Als AM-Werkzeug ist sehr häufig IBM Rational DOORS im Einsatz, welches eine Funktion für den Datenexport zu Microsoft Office Excel bereitstellt. Weiterlesen

Wenn Berufs- und Privatleben zusammenwachsen – digitale Trends im Auge

mobile first, cloud first

Fotos Keynote, Satya Nadella,Technical Summit 2014das ist die neue Marschrichtung, die Satya Nadella, verkündet hat. Jetzt war er zum ersten Mal als Microsoft CEO in Deutschland und eröffnete den Technical Summit 2014 in Berlin.

Über 800 Entwickler und IT Spezialisten kamen zusammen, um über neue Software-Lösungen zu diskutieren, die Menschen privat und beruflich in ihrer Produktivität stärken können. Microsoft und seine Partner wollen Lösungen für alle Anwender bieten, unabhängig davon, welches Gerät oder welche Plattform sie nutzen. Ein Schlüssel dazu Weiterlesen

Eindrücke der Manage Agile 2014

Eine Konferenz für agile Führungskräfte und solche, die es werden wollen“, das ist das Motto der Manage Agile, welche dieses Jahr zum dritten Mal in Berlin stattfand. Agile-by-HOOD war mit einem Stand und einem Vortrag über Use Case 2.0 vertreten. Die Vorträge haben sich in die Themenfelder betriebswirtschaftliche Aspekte, Anwenderberichte, Führung und Organisation und Personalführung gegliedert. Durch die große Auswahl an Vorträgen hatte man die Qual der Wahl. Weiterlesen

Testen im ALM

Mit den steigenden Ansprüchen an Softwaresysteme hinsichtlich Funktionalität, Zuverlässigkeit und Sicherheit, steigt auch deren Komplexität. Um die Funktionsweise und eine hohe Qualität dieser Softwaresysteme sicherzustellen, ist es notwendig diese ausführlich zu testen. Das Testen nimmt damit einen nicht zu unterschätzenden Faktor im ALM ein.

In diesem Blog werden zwei bekannte Testverfahren betrachten, die in der Entwicklungsphase des ALM Prozesses zur Anwendung kommen können.

Weiterlesen

To finish or not to finish …

Eine der stärksten mentalen Barrieren, die mir bei der Unterstützung von Software-Entwicklungsteams auf ihrem Weg in die agile Welt begegnen, ist das Bedürfnis, angefangene Arbeitsprodukte möglichst vollständig und in einem Zug fertigzustellen. Wir tendieren dazu, Arbeitsprodukte wie Spezifikationen, Design oder Architekturen möglichst perfekt fertigzustellen, bevor wir sie aus der Hand geben. Weiterlesen

smartfacts – Analyse- & Designmodelle auf einen Blick

diagram-6402-serial-driver-horizontal_Blog 14.10.2014Entwicklungsprojekte sind heutzutage komplexer denn je. Planung und Konzeption eines Systems (Hardware als auch Software) kommen selten mit den „Standardwerkzeugen“ einer einfachen IT-Basisausstattung wie MS Office aus. Fachabteilungen setzen daher unterschiedliche Profitools für besondere Aufgabenbereiche ein, die ihnen die Arbeiten erleichtern und sie auch bei komplexen Aufgaben ideal unterstützen. Weiterlesen