Kanban als Methode zum Umgang mit Änderungen im RE

Erstellt am 22 November 2017
von Schreibe einen Kommentar

Beim RE kommt man nie umhin, auch über Anfragen für weitere Anforderungen zu sprechen. Hierbei geht es jedoch nicht um späte Anfragen für Änderungen nach einem Design-Freeze oder nach Serienreife, welche über ein Change-Control Board laufen, sondern um Anfragen, die bestenfalls bereits in einer frühen Entwicklungsphase berücksichtigt werden sollten. Warum ich heute über Kanban schreibe ist, dass diese Anfragen strukturiert, visualisiert, nachvollziehbar und transparent im Team dargestellt werden müssen.  Hierfür eignet sich beispielsweise Kanban. Wie stellt man also sicher, dass Entwicklungsprojekte Anfragen von Kunden umfassend dokumentieren und umsetzen?

Wenn der Termin drückt, werden Strukturen aufgebrochen

Erstellt am 31 Januar 2017
von Schreibe einen Kommentar

Kennen Sie das auch?: Der Endtermin für ein Projekt rückt immer näher, aber die Arbeit ist noch nicht erledigt. Das Projektziel ist nicht klar, oder wird immer wieder angepasst. Es gibt ständig neue Änderungen an den Anforderungen. Der ursprüngliche Zeitplan passt vorne und hinten nicht mehr. Einzig der Termin für die Markteinführung des Produkts steht fest und muss erfüllt werden!

#1: Änderungsmanagement Prinzipien im ALM

Erstellt am 13 Mai 2014
von Schreibe einen Kommentar
This entry is part 1 of 3 in the series Änderungsmanagement im ALM

„Changes always happen in a project and at every project phase” [1].

Diese Aussage ist bekannt. Jede Organisation und jedes einzelne Projekt tickt jedoch anders. Betrachten wir das Änderungsmanagement in Verbindung mit dem Application Lifecycle Management (ALM), ergeben sich viele zu beantwortende Fragen:

  • Wie geht das Projekt mit Änderungen um?