Symptome

Gerade in der nun dunkler und kälter werdenden Jahreshälfte häufen sich wieder vermehrt die immer gleichen Symptome: Kratziger Hals, Husten, Müdigkeit, Schüttelfrost, Kopfschmerzen. Sie fühlen sich nicht richtig wohl und wissen, dass Ihr Gesundheits-Level deutlich besser sein kann.

Medikation

Die bewährten Präparate „Scrum“ und „agil“ können Ihre Schmerzen nach wenigen Anwendungen lindern:

  • Kratziger Hals – Gehen Sie zu Ihren Kollegen und gemeinsam ans Taskboard und sprechen Sie miteinander über die aktuellen Tasks des Sprints und wie Sie diese zusammen erledigen können, das bringt die Stimmbänder in Schwung und wärmt den Hals. Auch der parallel eingenommene Kaffee, Tee oder andere Kaffee-Spezialität helfen natürlich dabei.
  • Schüttelfrost – Die Wärme des Teams wird Sie wohlig empfangen, dazu müssen Sie aber auch an allen Events teilnehmen, sonst geht das Gefriere von Neuem los! Einen kalten Schauer über den Rücken bekommen Sie auch, wenn Sie zu einem StandUp oder anderen Events unpünktlich erscheinen und die enttäuschten Blicke des Scrum Masters ernten. Daher: Seien Sie pünktlich und nehmen Sie an allen Team-Events teil, dies hat auch viel mit Respekt zu tun und Sie steigen im Ansehen des Teams.
  • Müdigkeit – „Das Zentrum für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) hat ermittelt, dass sich ein durchschnittlicher, gesunder Mann heute nur noch etwa 25 Minuten am Tag aktiv bewegt.“ (Quelle: http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/ungesunde-bueroarbeit-wer-laenger-sitzt-ist-frueher-tot/10134854.html) Durchbrechen Sie diesen Trend, indem Sie jeden Tag am StandUp teilnehmen und setzen Sie sich nicht auf den nächstbesten Stuhl, wenn Ihre Kollegen tapfer ihre/n Frau/Mann stehen. Ein paar Minuten am Tag einfach mal stehen, statt zu sitzen und mit seinen Teammitgliedern sprechen ist ein Anfang, erhöht die Konzentration, die Muskeln werden wieder beansprucht und der Kreislauf kommt in Schwung.
  • Kopfschmerzen – Kennen Sie den aktuellen Entwicklungsstand? Entsprechen die priorisierten Anforderungen dem Kundenbedarf? Wurden Ihre Anforderungen vom Team korrekt verstanden und umgesetzt? Bescheren all diese Fragen Ihnen jeden Tag Migräneattacken? Dann machen Sie sich und Ihrem Team das Arbeitsleben leichter und arbeiten Sie iterativ und inkrementell in Sprints und legen Sie frühzeitig und rollierend den Fokus auf Anforderungen im Stil von User Stories.

Heilungsprozess

Wenn die initiale Medikation erfolgt ist, gilt es nicht wieder in das alte Krankheitsbild zu verfallen! So einfach Scrum in der Theorie ausschaut, um so schwerer ist es, dieses in der Praxis umzusetzen und gesund zu bleiben. Dabei sind Disziplin und „a StandUp a day“ Pflicht.

Unterstützung finden Sie bei Agile-by-HOOD in Form von Trainings, Coaching und Beratung – sprechen Sie uns auf ihr aktuelles Leiden an, wir bieten Ihnen eine ganzheitliche und umfassende Betreuung.

Wir wünschen Ihnen eine gesunde, frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.