HOOD Praxisbericht zu agilem Projekt auf der Manage Agile in Berlin

Erstellt am 19 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar

Wie 16 Teams ein gemeinsames Produkt entwickeln und trotzdem agil sind In Ihrem Vortrag berichten Andreas Becker und Uwe Valentini, Senior Consultants von HOOD wie ein IT-Softwarehaus die Herausforderung meistert, auf Anforderungen von Kunden und Gesetzgeber reagieren zu müssen und gleichzeitig die Qualität seines Produktes zu verbessern. Es werden agile Vorgehensweisen eingeführt, die Entwicklungsabteilungen in…

HOOD als Sponsor auf der INNOVATE 2012

Erstellt am 17 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar

Am 14. & 15.Nov 2012 findet in Potsdam die diesjährige INNOVATE mit HOOD als Sponsor statt. HOOD ist als Bronze-Sponsor auf der INNOVATE 2012 in Potsdam, der Premium-Konferenz von IBM für die Innovation von Software und Systemen. HOOD stellt hier eigene Lösungen als Ergänzung zu dem Tool DOORS von IBM vor. Mit Top-Keynote-Sprechern, zahlreichen Workshops…

Was ist Scrum?

Erstellt am 10 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar

Scrum Day 2012 und ich wurde mit meiner eigenen Aussage konfrontiert: „Scrum ist eine Projektmanagement-Methode“. Nun – ja, das sehe ich immer noch so. Ist das zu kurz gefasst? Ja, das ist es wahrscheinlich. „Scrum ist ein Mindset“. Ja, das sehe ich auch so. Oder vielmehr: Agilität ist ein Mindset (siehe Blogeintrag: Agilität beginnt im…

Workshop von Susanne Mühlbauer auf der Agile World

Erstellt am 6 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar

Der Schnitt macht’s – Hands on User Story Splitting Workshop von HOOD auf der Agile World am 10.Juli 2012 in München In Ihrem Workshop mit demTitel „Der Schnitt macht’s – Hands on User Story Splitting“ schneidet Susanne Mühlbauer, Principal Consultant von HOOD, zusammen mit den Teilnehmern User Stories –die Teilnehmer können gerne knifflige User Story…

Geschäftsprozesse nach den Grundsätzen der SOA modellieren und beschreiben – Teil 1

Erstellt am 3 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar
This entry is part 1 of 2 in the series Geschäftsprozesse nach SOA

In diesem Blog wollen wir Ihnen zeigen, wie Geschäftsprozesse nach den Grundsätzen der serviceorientierten Architektur modelliert und beschrieben werden können. Zunächst wollen wir die beiden Begriffe „Geschäftsprozessanalyse“ (GPA) und „serviceorientierte Architektur“ (SOA) in diesem Blogkontext näher erläutern. Die GPA hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern und dessen betriebswirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Durch…

Umfrage zum derzeitigen Stand und zur Weiterentwicklung von Requirements Engineering

Erstellt am 2 Juli 2012
von Schreibe einen Kommentar

Ist Requirements Engineering (RE) inzwischen integraler Bestandteil in den Prozessen der Industrie? Was sind die Fragestellungen, mit denen sich Organisationen derzeit im Umfeld von Requirements Engineering befassen? Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir mit dieser Umfrage auf den Grund gehen. HOOD führt ab dem 20.Juni 2012 eine Umfrage durch, um herauszufinden ob Requirements Engineering (RE)…

Ein Lifecycle sagt mehr als tausend Prozessbeschreibungen – Teil 1

Erstellt am 26 Juni 2012
von Schreibe einen Kommentar
This entry is part 1 of 2 in the series Lifecycles im ALM

Erinnern Sie sich noch an Ihren letzten Restaurantbesuch und an den Kellner, der Sie bediente? Wenn Sie seine Tätigkeit beschreiben sollten, dann können Sie es mit der herkömmlichen Geschäftsprozessmodellierung versuchen, also einer ablauforientierten Methode.

Das Glossar als fester Bestandteil eines Anforderungsdokumentes

Erstellt am 12 Juni 2012
von 1 Komment

„Das MT muss spritzwasserfest sein.“ Diese Anforderung ist ohne zusätzliche Erläuterung weder eindeutig noch verständlich. Was ist ein MT? Und was genau bedeutet spritzwasserfest? Besonders in neu aufgesetzten, interdisziplinären Projekten, bei denen unterschiedliche Spezialisten mit ihren historisch gewachsenen Fachsprachen zum ersten Mal zusammenarbeiten, aber auch im alltäglichen Projektgeschäft geht oft aufgrund von Kommunikationsproblemen wertvolle Entwicklungszeit…

Was braucht man zum Gedankenlesen?

Erstellt am 29 Mai 2012
von Schreibe einen Kommentar

Wäre es nicht wunderbar, wenn wir wissen könnten, was unsere Entwickler sich dabei gedacht hatten, als sie sich für die eine oder die andere Lösung entschieden? Alles nichts Neues! Das Thema Traceability geht dieser Idee nach. In einem der vorangegangenen Artikel (Link), vom 3. April 2012, haben wir mögliche Ziele vorgestellt, die durch Traceability erreicht…