HOOD beteiligt sich am BMBF Forschungsvorhaben autoSWIFT

Erstellt am 15 Dezember 2015
von Schreibe einen Kommentar

logo

Schnellere Innovationszyklen für Elektroniksysteme entlang der Automobilwertschöpfungskette

REConf® 2016 – Ein Ausblick

Erstellt am 6 Oktober 2015
von Schreibe einen Kommentar

Vom 29.02. bis zum 04.03.2016 veranstaltet die HOOD Group erneut die REConf® (Requirements Engineering Conference) im Dolce Munich Unterschleißheim. Die im Jahr 2002 etablierte REConf® gehört mittlerweile im Umfeld des Anforderungsmanagements zu den größten Konferenzen im deutschsprachigen Raum. Unter dem Motto „Bridging Gaps – Connecting People“ verbuchte die REConf® in diesem Jahr einen noch nie dagewesenen Erfolg (einen Blogbeitrag dazu finden Sie hier). Diese Erfolgsstory hoffen wir im nächsten Jahr gemeinsam mit Ihnen unter dem neuen Motto „Connecting People –Overcoming Barriers“ fortzuführen.

Hier zunächst ein kurzer Eindruck der REConf® 2015:

Eindrücke der Manage Agile 2014

Erstellt am 11 November 2014
von Schreibe einen Kommentar

Eine Konferenz für agile Führungskräfte und solche, die es werden wollen“, das ist das Motto der Manage Agile, welche dieses Jahr zum dritten Mal in Berlin stattfand. Agile-by-HOOD war mit einem Stand und einem Vortrag über Use Case 2.0 vertreten. Die Vorträge haben sich in die Themenfelder betriebswirtschaftliche Aspekte, Anwenderberichte, Führung und Organisation und Personalführung gegliedert. Durch die große Auswahl an Vorträgen hatte man die Qual der Wahl.

smartfacts – Analyse- & Designmodelle auf einen Blick

Erstellt am 14 Oktober 2014
von Schreibe einen Kommentar

diagram-6402-serial-driver-horizontal_Blog 14.10.2014Entwicklungsprojekte sind heutzutage komplexer denn je. Planung und Konzeption eines Systems (Hardware als auch Software) kommen selten mit den „Standardwerkzeugen“ einer einfachen IT-Basisausstattung wie MS Office aus. Fachabteilungen setzen daher unterschiedliche Profitools für besondere Aufgabenbereiche ein, die ihnen die Arbeiten erleichtern und sie auch bei komplexen Aufgaben ideal unterstützen.

Die Qual der Wahl – das Konferenzprogramm der Manage Agile 2014 steht fest

Erstellt am 29 Juli 2014
von Schreibe einen Kommentar

manageagile_2014_quadrat_500pxWir Frauen sind es ja eigentlich gewöhnt aus einem überreichen Angebot auswählen zu müssen. Das geht morgens schon los mit der Frage „Was soll ich anziehen“, setzt sich in der Mittagspause fort mit der Entscheidung ob „Salat, Gemüse, oder doch das Schnitzel“ und (ja, ich bediene jetzt wirklich jedes Klischee) endet mit Verlustgefühlen oder Gewissensbissen nach dem Besuch im Schuhladen (je nach Anzahl der erworbenen Paar Schuhe). Und nein, Sie sind nicht aus Versehen auf dem Blog einer Frauenzeitschrift gelandet – gleich geht’s weiter mit agil.

HOOD ist Premium Partner auf der MID Insight 2013

Erstellt am 30 Oktober 2013
von Schreibe einen Kommentar

Insight 2013 BannerMID Insight 2013 –
Der größte BPM-Kongress der DACH-Region

HOOD ist als Premium Partner auf der MID Insight am 12. November 2013 in Nürnberg vertreten. Jens Donig (HOOD GmbH) schildert dort zusammen mit Dr. Martin Künzle (Evosoft GmbH) in einem Vortrag den Entwurf einer grafischen DSL zur Definition von Workflow-Konfigurationen für Microsoft Team Foundation Server mit dem Modellierungswerkzeug Innovator.

Als größter BPM-Kongress der DACH-Region steht die MID Insight dieses Jahr unter dem Motto „Model Your World“ und beleuchtet Innovationen und Trends in der Modellierung von BPM und BI über EAM bis SAP und SOA. Vortragsreihen für alle Ebenen, vom BPM-Einsteiger bis zum Modellierungsexperten, vom Manager bis zum wissenschaftlich Interessierten, garantieren ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm. Parallel zu den Vorträgen finden laufend Hands-on-Workshops zu den neuesten Innovator-Entwicklungen und -Technologien statt.

HOOD konzentriert seine agilen Aktivitäten in der neuen Marke „Agile-by-HOOD“

Erstellt am 23 Oktober 2013
von Schreibe einen Kommentar

Agile-by-HOOD LogoMünchen, 22. Okt 2013: Die HOOD GmbH geht heute mit ihrem Angebot Agile-by-HOOD an den Markt.

Erster Auftritt von Agile-by-HOOD ist auf der vielbeachteten Konferenz „Manage Agile“ in Berlin.

Seit mehr als 25 Jahren berät und unterstützt HOOD erfolgreich seine Kunden bei der Entwicklung komplexer Software und Systeme durch Requirements Engineering-Prinzipien.

Mit der Marke Agile-by-HOOD bündelt HOOD das Angebot im agilen Umfeld und macht somit einen weiteren konsequenten Schritt zur zielgerichteten Unterstützung von Organisationen, die entweder bereits agil arbeiten oder sich vorgenommen haben, in Zukunft ihre Entwicklung auf Scrum, Kanban oder ähnliche Vorgehensweisen umzustellen.

HOOD kann dabei auf langjährige Erfahrungen im Agile Coaching und fundierte Expertise im Requirements Engineering zurückgreifen, um große Unternehmen beim Umstieg von klassischer auf agile Vorgehensweise zu begleiten. Das Thema agil-skaliert ist uns ein besonderes Anliegen – wir verstehen auch die Entwicklung komplexer Produkte und Systeme mit vielen Teams und großen Organisationen.

Weitere Infos unter: http://www.Agile-by-HOOD.com

HOOD Vortrag zu RE im agilen Umfeld in Nürnberg beim ASQF

Erstellt am 6 Juli 2013
von Schreibe einen Kommentar

Auf der ASQF Abendveranstaltung am 16.Juli 2013 in Nürnberg spricht Jörg Jungermann zu dem Thema: Verstehen – Vereinbaren – Sicherstellen: RE im agilen Umfeld

Betreiben Sie Story-Mapping? Pokern Sie um zu schätzen? Schneiden Sie ihre User Stories?

Wenn Ihnen diese Begriffe nichts sagen oder Sie mit Agilität eigentlich Chaos verbinden, dann sollten Sie diesen Vortrag besuchen. Der Vortrag vermittelt Grundlagen zu den Themen Lean, Agile und Scrum und beschreibt die dahinterliegenden Werte und Prinzipien und räumt mit den Vorurteilen („agil gleich chaotisch“) auf. Dabei werden die daraus resultierenden Auswirkungen und Veränderungen für das RE vorgestellt.

Im Anschluss freue wir uns auf die Diskussion zum Thema: RE im agilen Umfeld. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

RE-Kompass 2013 – die Umfrage läuft …

Erstellt am 18 Juni 2013
von Schreibe einen Kommentar

Stellen Sie sich vor, Sie sind Großstadttourist in einer Metropole oder auch Wanderurlauber in Gegenden, die Sie sonst nur von Bildern kennen. Dann kennen Sie ja den Ablauf: Man trifft Vorbereitungen, plant, peilt und misst, sorgt vor und sichert ab. Dann geht die Reise los. Doch alle Vorbereitung verschwimmt, sobald man losgelaufen ist. Hier macht sich nämlich bemerkbar, dass die Welt, wo man nun direkt vor ihr (bzw. in ihr) steht, doch anders aussieht, als in abstrahiert verkleinerter Form auf dem Reißbrett zu Hause.