Innovative Personal Management-Ansätze wie flexible Arbeitszeiten und Ortsunabhängigkeit verändern derzeit die Arbeitswelt vieler Arbeitnehmer. Welche Vorteile ergeben sich daraus?

 
New Work und agiles Arbeiten sind Begriffe, die ich in letzter Zeit häufiger höre. Das hat zugegebenermaßen auch damit zu tun, dass ich vor Kurzem bei HOOD Group im Marketing angefangen habe, aber nicht nur. Innovative Management-Ansätze wie flexible Arbeitszeiten und Ortsunabhängigkeit verändern derzeit auch die Arbeitswelt vieler meiner Freunde. Lasst uns doch einfach mal schauen, welche Vorteile sich daraus ergeben.

Digitale Nomaden in Thailand

Bevor ich bei HOOD gestartet bin, war ich im Urlaub in Thailand. Dort habe ich einige digitale Nomaden kennengelernt, die New Work täglich leben. Die einzige größere Herausforderung ist die Zeitumstellung. Wenn es in Thailand bereits Mittagszeit ist, beginnt in Europa erst der Tag. Darauf stellen sich die digitalen Nomaden aber gerne ein. Ihr Lohn ist schließlich die Freiheit, dort leben zu können, wo andere Urlaub machen. Dazu gehört auch die “Work-Life-Integration”. Diese individuell gewählte Arbeitszeit geht noch weit über die “Work-Life-Balance” hinaus.

Die Digitalisierung macht es möglich. Wo man ganzen Tag vor dem Notebook sitzt, bleibt den Arbeitnehmern selbst überlassen. Eine Stufe unter dem digitalen Nomadentum ist das ortsunabhängige Arbeiten angesiedelt. Das wurde bereits von einigen Arbeitgebern, insbesondere aus der IT-Branche, umgesetzt. Ich finde das super, denn für mich und viele meiner Freunde ist die Möglichkeit, sich den Tag flexibel gestalten zu können mehr wert als eine Gehaltserhöhung. Zudem werden mit solchen Maßnahmen selbstbestimmtes Handeln und auch der Wunsch unterstützt, in der ­Arbeit Sinn zu finden.

Selbstbestimmtes Arbeiten in agilen Teams- der Alltag bei HOOD


 

Agiles Arbeiten

Einen Sinn in der Arbeit zu finden, ist für mich essentiell. Dazu gehört für mich nicht nur flexible Arbeitszeit und Ortsunabhängigkeit, sondern auch selbstbestimmtes Arbeiten.  

Bei HOOD organisieren wir Kollegen uns genau so. Wir verteilen unsere Aufgaben untereinander, bilden agile Teams nach Themen und kommunizieren regelmäßig bei kurzen Videokonferenzen. Natürlich gibt es auch das ein oder andere Präsenzmeeting und alle zwei Monate unsere beliebten Summits. Hier stellen wir uns gegenseitig neue Ideen vor, bilden agile Teams und organisieren die Aufgaben. Anschließend können wir unsere neuen Projekte umsetzen. 

Fazit und Vorteile

Die agile Organisation in Teams ohne gemeinsamen Standort verschaffen Mitarbeitern Freiräume und damit mehr Spaß an der Arbeit. Auch wenn ich mit meinem Laptop nicht gleich nach Thailand reisen möchte, kann ich mir ab und zu einen Tapetenwechsel beim Arbeiten gönnen. Warum nicht mal einen Tag in der Woche in einem CoWorking-Space verbringen? Das kann eine kreativitätsfördernde und inspirationsstiftende Maßnahme sein.

Auch Unternehmen ziehen aus der Flexibilität, die sie ihren Arbeitnehmern geben, ganz klar ihre Vorteile: Sie sparen Kosten und erhalten Zugang zu den besten Arbeitskräften weltweit. Dazu kommt noch ein ganz wichtiger Aspekt: Glückliche Mitarbeiter sind leistungsfähiger.

HOOD Gruppen: “Agile Hardware and Systems”

Wenn ihr mehr über agiles Arbeiten erfahren möchtet, dann kommt doch in unsere Gruppe “Agile Hardware and Systems” bei XING  oder LinkedIn, und/oder meldet euch zu einem unserer beliebten Public Trainings an und taucht ein in die Welt von Agile und Requirements. Vielleicht seid ihr ja schon bald zertifizierte ScrumMaster?