Scrum Day 2012 – 29 Grad – wir schmelzen gerne, denn Agilität ist keine Ansichtssache!
Und immer wieder wandert das Zitat eines Kollegen durch meine Gedanken: Agilität ist keine Ansichtssache! http://blog.hood-group.com/blog/2012/06/19/agilitat-ist-keine-ansichtssache/#more-1811
Und tatsächlich: Wir sind mittendrin. Agilität im Großen ist das Thema und wie skalieren wir Scrum. Praxisbeiträge zeigen – es geht. Sie zeigen auch, wo noch Fragen offen sind. Antworten gab es dazu, sowie Scrumaden (Scrum-Fassaden), Scrum Buts, Scrum Ands, alles dabei. Neben verschiedenen Aspekten von Scrum, agilen Vorgehensweisen, Requirements Engineering, Kennzahlen, Schätzungen, Festpreis – noch ein Schwerpunkt: Das „Wie“ im Sinne von …wie überzeuge ich das Management? Wie entwickle ich eine agile Organisation? Wie schaffe ich ein agiles Mindset in den Scrum Teams und darüber hinaus?
War Scrum in der klassischen Software-Entwicklung schon erfolgreich, so zeigt sich, dass auch das Embedded Umfeld nicht mehr auf die Vorteile verzichten will. Es gibt viel zu tun, wir freuen uns darauf. Statt Wettbewerb sehen wir unter den Experten Kooperation und Kollaboration. Ein (Scrum) Team muss über alle Kompetenzen verfügen, um gute Software zu entwickeln. Das gilt auch für uns, die Berater und Coaches. Es ist schön mitzuerleben, wie die Community funktioniert und alle gemeinsam mitwirken, Agilität zum Gelingen zu führen – im Kreis der fachlichen Experten, der technischen Experten, der systemisch oder lösungsorientierten Coaches, der Entwickler, des Mangements und der Fachbereiche.
Ken Schwaber geht ins Sabbatical Jahr – ob er weiss, dass wir schon ohne ihn zurechtkommen?